Walken mit und ohne Nordic-Walkingstöcken für Jedermann

Walken mit und ohne Nordic-Walkingstöcken für Jedermann

Gesundheitsverbesserung mit Walken

Walken mit und ohne Nordic-Walkingstöcken ist ein Ausgleich zum Alltag und eine Gesundheitsvorsorge. Viele Sportarten stellen hohe Anforderungen und man ist schnell erschöpft. Anders ist es beim Walken mit oder ohne Nordic-Walkingstöcken. Das sanfte Walken mit oder ohne Nordic-Walkingstöcken ist sportliches gehen, bringt Spaß und ist ohne große Verletzungsgefahr für Jedermann ausführbar. Walken mit und ohne Nordic-Walkingstöcken kann zur Verbesserung des Blutdruckes führen, die Cholesterinwerte können sich verbessern und natürlich wird sich die Vitalität steigern. Die Muskeln werden aufgebaut und die Verspannungen lassen nach alles gute Gründe um sich aufzuraffen. Auch können die Kilos nur so purzeln wenn man dabei bleibt.

Sie werden sehen, hinterher haben sie ein wohliges Gefühl, weil sie etwas gutes für sich getan haben. Walken mit und ohne Nordic-Walkingstöcken ist besonders geeignet für ältere und übergewichtige Personen, denn jeder bestimmt sein eigenes Tempo. Es ist leicht selbst erlernbar und man braucht keinen Verein um daran Spaß zu haben. Wenn Sie nicht alleine Walken möchten können Sie Freunde oder Bekannte  bestimmt auch auf den Geschmack bringen , Sie starten eine Anzeige im Supermarkt am Anzeigenbrett  oder auch online suchen sich viele Nordic-Walking Begeisterte. Sollten Sie noch bedenkliche Fragen zum Walken haben, fragen Sie Ihren Arzt.

Ein wenig über uns

Wir sind ein eigenständiges Ratgeber- und Vergleichsportal, wobei wir auf Grundlage zahlreicher Walking Tests und Kundenmeinungen Ihnen einen umfangreichen Vergleich verschiedener Walking-Zubehöre aufzeigen. Wir betonen an dieser Stelle ausdrücklich keinen Walking Test selbstständig durchgeführt zu haben. Wir legen Ihnen lediglich eine umfangreiche Übersicht und Auskunft mit Hilfe einer Vielzahl von Kundenbewertungen, Testportalen und eigener Erfahrung dar.

Die Technik des Walken mit und ohne Nordic-Walkingstöcken

Stellen Sie sich einfach vor, Sie müssten sich beeilen um noch rechtzeitig anzukommen, Sie gehen schneller aber laufen nicht, dies ist die richtige Walking-Geschwindigkeit mit und ohne Nordic-Walkingstöcken. Die Geschwindigkeit liegt bei ca. 6 km/h. Sie sollten sich noch unterhalten können. Wenn das nicht mehr möglich ist sind Sie wahrscheinlich zu schnell. Denken Sie an ihre Haltung, gehen Sie aufrecht und lassen Sie dadurch genug frische Luft in ihre Lungen. Wenn sie weniger als 100 Schritte die Minute schaffen ist das noch kein Walking, langsames Walken beginnt mit 100 bis 110 Schritten beim schnelleren Walken  sind es  dann 110 bis 120 Schritte. Es gibt dazu tolle Bücher mit vielen Anregungen.

 

Hersteller
LEKI
BB Sport
Steinwood
Modell
Walking Stöcke
Nordic Walking Stöcke
Nordic Walking Stöcke
Ausführung
Einteilig
Einteilig
Teleskop
Material
Aluminium
Carbon
Carbon
Händler
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*


Ihr erstes Mal mit und ohne Nordic-Walkingstöcken

Es gibt verschiedene Techniken , das Walken mit oder ohne Nordic-Walkingstöcken mit normalen Tempo ist geeignet für Anfänger, Ältere und auch Übergewichtige. Das  Intervall-Walken ist besonders geeignet für Fortgeschrittene sowie das Walking mit Gewichten, das Geschwindigkeits-Walken oder auch das Joggen.

Am besten Sie suchen sich für Ihr erstes Walken eine ebene Strecke und nehmen die Nordic-Walkingstöcke mit den Asphalt-Aufsätzen. Walken Sie als ob sie keine Nordic-Walkingstöcke dabei hätten. Schneller Schritt mit lockeren Schultern, die Arme schwingen vor und zurück , langsam den Einsatz mit der Nordic-Walkingstöcke mit den Beinen kombinieren. Linkes Bein vor, rechter Arm zurück und umgekehrt im Wechsel. Dabei machen sie übertriebene bewusste Lernübungen auf kurzer Strecke um die Technik mit den Nordic-Walkingstöcken zu verinnerlichen. Die Hände sollten aber nicht über Bauchnabelhöhe kommen. Genießen sie ihre erste Walkingstunde und immer zwischendurch mal wieder üben. Laufen sie nicht zu lange nur soviel wie Ihnen gut tut.

Bewusst ein und ausatmen. Geradeaus schauen . Die Schultern hängen lassen. Vergessen sie auch das trinken nicht. Zeichnen sie ihre Strecke doch mit dem Handy auf, dann könnnen Sie zu Hause noch einmal alles Revue passieren lassen, dafür gibt es schon die ein oder andere tolle App. Gönnen sie sich eine warme Dusche hinterher, Sie fühlen sich wie neu geboren und sind stolz auf sich. Wenn Sie das Nordic Walken mit und ohne Walkingstöcke schon ganz gut können, warum nicht mal zu einer Nordic Walking Veranstaltung. Diese finden Sie auch online.

Die richtige Ausrüstung mit und ohne Nordic-Walkingstöcken

Nordic-Walkingstöcke

Die Nordic-Walkingstöcke  sollten leicht und stabil sein, am besten aus Carbon oder Fiberglas. Auch wäre der einteilige Nordic-Walkingstock besser als der einschiebbare, sie sind leichter und stabiler. Es gibt eine Formel für die Länge der Nordic-Walkingstöcke:

0,68 x Körpergröße

Diese Formel ist nur ein Anhaltspunkt. Sie sind unter 1,61m dann nehmen sie die Nordic Walking Stocklänge von 1,05m,  ab der Körpergröße 1,62m  bräuchten sie eine Nordic Walking Stocklänge von 1,10m, ab einer Körpergröße von 1,70m eine Nordic Walking Stocklänge von 1,15m  ab 1,77m Körpergröße kommt dann die Nordic Walking Stocklänge 1,20m

Schuhe

Der Nordic-Walkingstock sollte einen Gummiaufsatz haben, dadurch hat er eine bessere Haftung auf dem Asphalt. Auf Sand und Waldwegen wird dieser Gummiausatz abgenommen, damit sich die Spitze in den Boden stechen kann.

Das Wichtigste an der Walking Ausrüstung ist der Schuh. Es sollte ein Schuh mit leicht gerundeter dämpfungsaktiver Sohle sein und einem griffigen Profil, damit der Fuß gut abrollen kann und dadurch  zusätzlich Kraft spart. Sie sollten einen leichten Walkingschuh kaufen. Kaufen Sie die Schuhe nicht zu klein ,Ihre Füße schwellen beim Walken noch etwas an. Sie sollten wasserdicht sein damit auch mal eine Pfütze nicht gleich zu nassen Füßen führt oder wenn Sie mal ein Schauer überrascht.

 

Hersteller
Puma
Nike
Fexkean
Modell
Walking Stöcke
Händler
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*

Socken

Am besten keine Baumwollsocken, denn wenn einmal nass sind bleiben sie auch nass. Es gibt Walkingsocken mit spezial gepolsterter Sohle, Spitze und Ferse zur Stoßabfangung, schnell trocknend und atmungsaktiv.

Hersteller
X-Socks
X-Socks
Prosske
Modell
Walking Socken
Socken fürs Walken
Händler
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*

Bekleidung

Schützen Sie sich gut gegen Wind , Kälte und Nässe. Es gibt gute atmungsaktive Textilien aus Kunstfaser, die auch im nassgeschwitzten Zustand kein Kältegefühl aufkommen lassen. Am Geeignetsten ist der Zwiebellook, die letzte Schicht ist wasserdicht dabei sollten Sie drauf achten das Ventilations Öffnungen vorhanden sind, sodass die Feuchtigkeit nach draußen kann. Eine Mütze bei Kälte wäre gut und ein Capi und Sonnenbrille bei Sonnenschein und Wärme. Recht angenehm sind auch dünne Handschuhe, diese beugen Blasen vor und schützen vor Kälte. Auf jeden Fall sollten Sie sich wohlfühlen in Ihrer Kleidung.

Trinken

Trinken Sie vor und nach dem Walken reichlich ,denn sicherlich kommen ins Schwitzen. Nehmen Sie sich etwas zu trinken mit, um zwischendurch immer mal ein paar Schlucke zu sich zu nehmen, am Besten ohne Kohlensäure, vielleicht mit etwas Apfelsaft,  versuchen Sie dabei nicht stehen zu bleiben. Sie können eine Flasche Wasser an ihrem Gürtel befestigen, so haben Sie die Flasche immer griffbereit. Es gibt da schon ganz tolle Halterungen. Verkehrt ist es auch nicht eine Bauchtasche für den Haustürschlüssel und das Handy dabei zu haben .

 

Hersteller
LEKI
BB Sport
Steinwood
Modell
Walking Stöcke
Nordic Walking Stöcke
Nordic Walking Stöcke
Ausführung
Einteilig
Einteilig
Teleskop
Material
Aluminium
Carbon
Carbon
Händler
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*
Jetzt auf Amazon ansehen*